Samstag, 01. Januar 2022

Aktuelle Gottesdienstregelung

Gemäß der aktuellen Dienstanweisung des Bistums können Gottesdienste in geschlossenen Räumen nur noch mit der 3G-Regel gefeiert werden. Dies bedeutet, dass alle Teilnehmende und Mitwirkende einen gültigen Impfnachweis, Genesenennachweis oder Testnachweis vorweisen müssen bzw. geimpften Personen gleichgestellt sind. Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, müssen zudem einen gültigen amtlichen Lichtbildnachweis vorlegen, sofern die Person nicht persönlich bekannt ist. Je nach geltenden Vorgaben sind kurzfristige Änderungen möglich.

Für die Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen einschließlich den Vorabendmessen gibt es weiter die telefonische Anmeldung donnerstags und freitags von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr über Tel. (06322) 982287.
Die Anmeldung online über ein einfach zu bedienendes Buchungssystem ist ab 14 Tage bis zwei Tage vorher (jeweils festgemacht an der Uhrzeit) möglich. Der Zugang erfolgt auch über einen Button auf der Seite Gottesdienste aktuell oder den QR-Code auf dieser Seite und Im Pfarrbrief:

Die Anmeldung vor Ort erfolgt wie für die Werktagsgottesdiensten mit einem Immunisierungsnachweis. Formlose Meldezettel, möglichst im Postkartenformat mit Name, Anschrift und Telefonnummer erleichtern die Arbeit des Empfangsdienstes. Die erhobenen Daten werden nach vier Wochen vernichtet. Wegen der Überprüfung des Immunisierungsstatus bitten wir darum, rechtzeitig vor Ort zu sein, damit die Gottesdienste pünktlich beginnen können.