Freitag, 04. März 2022

Hirtenbrief zur Österlichen Bußzeit 2022 von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann

„Berührt und bewegt von der Menschenfreundlichkeit Gottes wollen wir Segensort in der Welt sein.“

Liebe Schwestern und Brüder!

Mit diesen Worten beginnt die Vision unseres Bistums Speyer für die zukünftige Gestalt der Kirche in der Pfalz und der Saarpfalz. Vor zwei Jahren haben wir uns auf den Weg zu solch einer gemeinsamen Vision gemacht. Sie sollte wieder die Freude des Evangeliums in uns wecken und neue Horizonte für unseren Auftrag und unsere Sendung als Kirche von Speyer erschließen. Der Anfang dieses Weges fiel mit dem Beginn der Corona-Pandemie zusammen. Von den geplanten Treffen konnte nur das allererste in Kaiserslautern stattfinden. Dann kam der erste Lockdown – und gleichzeitig geschah etwas Wunderbares, das die Erwartungen des zuvor geplanten Weges übertraf. Mehr als 4000 Eingaben von unzähligen Gläubigen aus allen Teilen unseres Bistums kamen in einem lebendigen Prozess des Erstehens unserer Vision auf digitale Weise zusammen...............

Der vollständige Hirtenbrief 
Der direkte Link zum Hirtenwort in HD zum Download 
Die Ansprache auf Youtube