Freinsheim

St. Peter und Paul

Die katholische Kirche St. Peter und Paul steht in der historischen Freinsheimer Altstadt in der Hauptstraße 10 ganz in der Nähe von Marktplatz und protestantischer Kirche am Markt. Hinter unserer kath. Kirche befindet sich das "Alte Pfarrhaus", welches das Pfarrbüro beherbergt und als Pfarrheim genutzt wird. Nach Westen und Norden grenzt das Kirchengrundstück an das Gelände des evangelischen Gemeindezentrums. Die neben dem „Alten Pfarrhaus“ befindliche „porta oecumenica“ verbindet das katholische mit dem evangelischen Gelände und ist bei gemeinsamen Anlässen geöffnet.

Unsere Kirche betritt man von der Hauptstraße über drei Stufen durch das Hauptportal oder durch einen barrierefreien Seiteneingang von Osten über den Hof, in welchem man auch Fahrräder abstellen kann.

Die Kirche wurde von 1771 bis 1773 im frühklassizistischen Stil errichtet. Untypisch für eine katholische Kirche ist das Gotteshaus nicht geostet, sondern von Süd nach Nord ausgerichtet. Bei der letzten großen Innenrenovierung der Jahre 2015-18 war man bemüht, die frühklassizistischen Ursprünge des Kirchenraumes wieder stärker zu betonen und diese samt dem barocken Hochaltar behutsam mit den zeitgenössischen Elementen von Altar, Ambo und Osterkerzenleuchter zu verbinden. Der Figurenschmuck wurde um einen Johannes der Täufer ergänzt. Die Seuffert-Orgel von 1825 war bereits 1995/96 restauriert worden.

Näheres zur Historie finden Sie hier.

Parkplätze:
In der historischen Altstadt gibt es nur begrenzt öffentliche Parkplätze. An den Wochenenden ist das Einfahren in die Altstadt gesperrt. Für auswärtige Besucher, die mit dem Auto anreisen, gibt es Stellplätze auf den Parkpätzen Herxheimer Straße, Saarhof, Weisenheimer Straße (Nähe Eisentor) und Erpolzheimer Straße (Barockgarten).

Sie sind neu in unserer Gemeinde? Hier können Sie kurzgefasst Informationen für Neuzugezogene in einem Flyer herunterladen und drucken.